Valsequillo Casco

Die Altstadt von Valsequillo (El Casco), liegt in der Mitte der Gemeinde und entspricht der ursprünglichen Besiedlung eines Agrargebiets, in dem man wesentlich von der familiären Landwirtschaft der Mittelgebirge lebte.
Als Hauptort der Gemeinde befinden sich hier fast alle öffentlichen Behörden: Bürgermeisteramt, Arbeitsamt, Sozialamt, Ortspolizei, Kulturhaus, Post, Banken, Ärztezentrum, Markt, Stadion, Freibad, Ringkampf- und Sportplatz, Gemeindekindergarten, Vorschule, Hauptschule, Gymnasium und Schulen für Erwachsene.
Hier befinden sich auch einige interessante historisch-kulturelle Gebäude wie die Kaserne El Colmenar aus dem Jahr 1530 und die Kirche des Erzengels San Miguel mit bedeutenden Reliquien, die zwischen 1905 und 1925 erbaut wurde.
Außerdem treffen sich im Ortszentrum verschiedene Wanderwege – oder gehen von hier aus -, wie zum Beispiel: vom Ortszentrum zur Caldera de Los Marteles über Tenteniguada und El Rincón oder der Wanderweg über die Anhöhe Los Alfaques; der Wanderweg zwischen dem Ortszentrum und La Vega de San Mateo über den Gipfel des El Helechal und El Montañón; der Wanderweg vom Ortszentrum zur Schlucht Los Cernícalos über die Anhöhe von Las Haciendas im Viertel Las Vegas.