Kirche des Johannes des Täufers in Tenteniguada

Iglesia San Juan en Tenteniguada

Die Kirche des Johannes des Täufers in Tenteniguada wurde Anfang des XX. Jahrhunderts erbaut, bei den Festen des Heiligen Johannes im Jahre 1917 las der Bischof Marquina die erste Messe.In dieser Kirche existieren einige wertvolle Werke wie die beiden Statuen des Heiligen: eine von ihnen ist wegen ihrer Grösse volkstümlich als „San Juan El Chico“ bekannt, da sie 53 cm misst und den Täufer als Kind darstellt; sie ist als kastilische Bildhauerarbeit des XVI. Jahrhunderts katalogisiert. Die andere Statue „San Juan El Grande” scheint aus Buenos Aires gebracht worden zu sein und wurde der Kirche von Juan Alemán Peñate gestiftet. Obwohl diese Kirche modern ist, bewahrt sie – zumindest außen – teilweise die Struktur der ehemaligen Wallfahrtskirchen. Von außen sieht man den Größenunterschied zwischen dem ältesten Teil des Gebäudes und dem Teil, der in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts angefügt wurde. Das Deckensystem im Innern basiert auf Holzgebälk, außen hat die Kirche ein Giebeldach mit Ziegeln.