Iglesia San Roque

Die erste Wallfahrtskirche zu Ehren San Roques, die ursprünglich von Casares oder von Oreste hieß, wurde zwischen 1728 und 1735 unter der Schirmherrschaft von José Marín y Cubas, dem Priester der Stadt Telde, erbaut. Die gegenwärtige Kirche wurde ungefähr im Jahre 1920 mit Elementen der traditionellen Architektur errichtet.
Bezüglich seiner ursprünglichen und historischen Form hat sich der gegenwärtige Aspekt des Gebäudes geändert, da von der ursprünglichen kleinen Wallfahrtskirche im Mudejarstil nur die Sakristei und das Presbyterium erhalten sind; das Kirchenschiff und die Fassade wurden hinzugefügt. Letztere hat eine einfache halbbogenförmige Vorderseite mit einer beschlagenen Tür, die zu dem ursprünglichen Gebäude gehören musste.
Zu den beachtlich wertvollen Teile gehört ihr Schutzpatron, San Roque, eine kleine Skulptur aus dem XVIII. Jahrhundert. In der gleichen Kirche befinden sich außerdem weitere Skulpturen wie die kleine und erstklassige Statue des Heiligen Josef sowie die des Heiligen Francisco und San Antonio von Padua, bunte Heiligenstatuen aus der Kirche des Erzengels San Miguel.